Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

  • Michael Reuss: 4. Ke4 Ld8 5. Pd8 Fe9 6. Pf7...
  • Andreas Klein: Herzlich willkommen, Anonymous...
  • Anonymous: Sehe ein Matt in nur 9 Zūgen. Wo...
  • Anonymous: 1. R2+4 (1. ...K6+1 2. H4+2 mate) 1....
  • Andreas Klein: Auf der Webseite des...
  • Le Tam: d7=f8 f8=e6 e6=g7 f5=f9 g7=e8 f9=e9...
  • quirl: Zu Weihnachten wieder eine Himmelsleiter...
  • Stefan: Ich versuche es mal aus dem Kopf, es...
  • Stefan: Hier sind man wieder deutlich, dass so...
  • Stefan: Die Aufstellung der roten Armee riecht...

Kategorien:

Archiv:

Calendar

Dezember 2011
M D M D F S S
« Nov   Jan »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Endstand des Pagodenturniers 2011

Verfasst am Sonntag, 4. Dezember 2011 von Andreas Klein

Auch die beiden letzten Runden wurden heute in harmonischer Atmosphäre ausgetragen. Die Harmonie beschränkte sich allerdings auf das Drumherum, am Brett waren alle Partien voll ausgekämpft. Die meisten Begegnungen wurden erst in beidseitiger Zockerphase entschieden, schnelle Entscheidungen waren an diesem Wochenende Fehlanzeige. Der überraschende Endstand verwundert mich am meisten, aber seht selbst:

Pl. Name Vorname Ingo 1 2 3 4 5 Pkt SoBe
1. Klein Andreas 140 ** 1 0 1 1 3 4,50
2. Chen Jun 113 0 ** 1 1 1 3 4,00
3. Eichler Christoph 157 1 0 ** 1 ½ 4,25
4. Hoffarth Karsten 134 0 0 0 ** 1 1 0,50
5. Kalhorn Stefan 160 0 0 ½ 0 ** ½ 1,25

 
Die drei Ersten: Chen Jun (2.), Andreas Klein (1.), Christoph Eichler (3.)
Chen Jun (2.), Andreas Klein (1.), Christoph Eichler (3.)

4.Runde
Kalhorn spielfrei
Chen - Eichler 1:0
Hoffarth - Klein 0:1

5.Runde
Klein spielfrei
Eichler - Hoffarth 1:0
Runde 5: Christoph Eichler gegen Karsten Hoffarth
Kalhorn - Chen 0:1
Runde 5: Chen Jun gegen Stefan Kalhorn

Einsortiert in Turniere |

14 Kommentare

  1. Alessandro Caridi

    Congratulations Andreas! :-)

  2. Andreas Klein

    Thanks, Alessandro, hope you are even more scared of me now in our game ;)

  3. Joachim Lißner

    Lob dem Andreas! Offenkundig war in Niedersachsen und in der Oberliga gerade kein Schach-Mannschaftsspieltag, so dass Ihr immerhin kommen konntet…

  4. Lai Hop

    Herzlichen Glückwunsch an Turniersieg - Andreas!

    Ich habe Besuch aus Vietnam und konnte leider nicht mitspielen.

    Bis nächster Turnier.

    Duong, Lai Hop

  5. Andreas Klein

    Vielen Dank für die Glückwünsche! Der Druck, der jetzt auf mir lastet beim Franken-Cup und nächstes Jahr beim Pagodenturnier als Titelverteidiger ist natürlich enorm ;) Außerdem muss ich noch die Sponsorenangebote zum Einstieg in die Profikarriere prüfen :)

  6. Stefan

    Du könntest ruhig deine Minusfigur gegen mich erwähnen :o)

  7. Andreas Klein

    Die in Hannover erzielten Punkte werden übrigens mit 1,5 multipliziert und so mit den anderen, hoffentlich wieder sechsrundigen Bundesligaturnieren verrechnet: Klein und Chen 4,50, Eichler 3,75, Hoffarth 1,50, Kalhorn 0,75. Somit steht es in der Mannschaftswertung nach dem ersten Turnier so:
    1.-2. Braunschweig und VfS Hamburg je 4,50, 3. München 3,75, 4. Lingen 1,50, 5. Greifswald 0,75. Das sind aber hoffentlich die Streichergebnisse aller Mannschaften…

  8. Andreas Klein

    Die Figur habe ich ja schon einen Zug später souverän zurückgewonnen :-p

  9. Joachim Lißner

    Unter Eingeweihten als sogenannter Abtausch bekannt?!

  10. Andreas Klein

    Oder auch als Scheinopfer :-)

  11. Andreas Klein

    Hier folgt jetzt noch die Ingoauswertung mit Dank an Siegfried! Der Turniersieger kann sich über die beste H-Zahl und die beste Ingo seiner Xiangqi-Karriere freuen - Stichwort Profikarriere :) Wenn’s nicht so spät wäre, würde ich mal in den alten Unterlagen kramen, ob es nicht vielleicht sogar die allerbeste Ingozahl meiner gesamten Schach-Karriere ist, bei der Umstellung auf DWZ hatte ich dem Gefühl nach irgendwas um die Mitte 130.

    Die größte Verbesserung verzeichnet aber Christoph mit +14, mein Glückwunsch hierzu! Durch die beiden Sonderwertungen haben sich im übrigen 80% des gesamten Teilnehmerfelds verbessert :)

    Und da wir gerade bei Superlativen sind: habe ich eigentlich schon erwähnt, dass der Turniersieger bereits nach vier Runden feststand? Wenn’s nicht so spät wäre, würde ich mal recherchieren, ob es zuvor schon mal ein Bundesligaturnier gab, bei dem dieses Kunststück geglückt ist :)

    Lange Rede, kurzer Sinn, hier die kürzeste Bundesliga-Auswertung aller ZeitenX:

    Bundesliga Hannover, Dezember 2011
    ----------------------------------
    
    Pl Name               Mannschaft     F-alt    Pkte. Niv   EW   H    F-neu   (*ELO)  Wrtg
    -----------------------------------------------------------------------------------------
     1 Klein Andreas      Braunschweig   140-44   3 /4  131   1½  106!  133-45  (1769)   4:1
     2 Chen Jun           VfS Hamburg    113-5    3 /4  129   2½  104   111-6   (1923)   3:1
     3 Eichler Christoph  München        157-4    2½/4  129   1   116!  143-5   (1699)   2:1
     4 Hoffarth Karsten   Lingen         134-75   1 /4  124   1½  149   137-76  (1741)   4:1
     5 Kalhorn Stefan     Greifswald     160-4     ½/4  118    ½  156   159-5   (1587)   2:1
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    
  12. Stefan

    Okay, zahlenmäßig hält sich das Desaster ja noch in Grenzen 8-)
    Naja, ich habe schließlich von allen Teilnehmern auch gegen das höchste Niveau gespielt…

  13. Andreas Klein

    An die Zahlen unter “Niv” muss man sich nach Abschaffung der Sonderwertungen erst wieder gewöhnen: alles zwischen 118 und 131, obwohl vier von fünf Spielern schlechtere Ingozahlen aufweisen :)

    Eine meiner unrecherchierten Vermutungen hat bereits nach einer dreißigsekündigen Überprüfung keinen Bestand mehr: meine letzte in der Niedersachsen-Rochade (9/1991, S.16) veröffentlichte Ingozahl betrug 128-40. Immerhin belässt mir dieser Irrtum jetzt noch Ziele im Xiangqi ;)

  14. Schachvereinigung Salzgitter e.V. » Vor 20 Jahren

    […] Aus nichtigem Anlass (Kommentare 11 und 13) musste ich neulich mal die September-Rochade des Jahres 1991 raussuchen, was vielleicht den einen oder anderen aus nostalgischen Gründen auch interessiert. Gefunden habe ich dort die letzte in der Rochade veröffentlichte Ingoliste vor der Umstellung auf DWZ. Da es 20 Jahre her ist, hier mal die jeweils 20 Besten unserer beiden Vorgängervereine: […]

 

Dieser Beitrag darf kommentiert werden:

XHTML: Folgende XHTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>