Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

Kategorien:

Archiv:

Rot gewinnt (CIII)

Verfasst am Mittwoch, 26. November 2008 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 26.11.08 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 2 Kommentare »

Rot gewinnt (CII)

Verfasst am Mittwoch, 19. November 2008 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 19.11.08 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 4 Kommentare »

Zhang vor Pu und Nguyen

Verfasst am Sonntag, 16. November 2008 von Andreas Klein

Ein bißchen bröckelte heute die Rekordbeteiligung, denn zwei Spieler erschienen nicht mehr zur vierten Runde. Die Auslosung wurde entsprechend angepasst und weiter ging es mit 28 Teilnehmern. Am Ende eines spannenden und hochkarätig besetzten Turniers entschied die Buchholzwertung über den Turniersieg. Nach mehr als 1½ Jahren (Bundesliga-) Pause gelang Zhang Zhang ein erfolgreiches Comeback, mit fünf Punkten aus sechs Partien konnte er sein zehntes Bundesligaturnier gewinnen. Ebenfalls mit 5 Punkten, aber mit 3½ Buchholz Rückstand, belegte Fangyao Pu den zweiten Platz. Die beiden spielten heute in der fünften Runde Remis gegeneinander und blieben dann im letzten Durchgang siegreich gegen Zhong Xue bzw. Hanming Weng. Auf dem dritten Rang folgt dann etwas überraschend als einziger Spieler mit 4½ Punkten Viet Nguyen, der sich in den letzten beiden Runden durch Siege über Duong Lai Hop und Hao Zeng in die Medaillenränge kämpfen konnte.

Die Jugendwertung ging mit 3½ Punkten souverän an Stephan Bradler, der ein sehr starkes Turnier gespielt hat. Nach dem Sieg gegen Jörn Tessen gestern Abend in der vierten Runde folgten heute noch drei Unentschieden gegen Karsten Hoffarth, Andreas Klein und Duong Lai Hop! Lediglich der Turniersieger Zhang war in der ersten Runde zu stark für Stephan. Zweitbester Jugendlicher wurde Benjamin Schwegler mit 2½ Punkten vor Lucas Gitter mit 2 Zählern. Den Unterschied machten die Achtungsremis gegen nominell klar stärkere Spieler aus: Benjamin konnte drei verbuchen (gegen Andreas Klein, Stefan Kalhorn und Caifang Wu), Lucas “nur” zwei (gegen Bastian Gollmar und Jörn Tessen).

Die Mannschaftswertung diesmal nicht nur als Kommentar. Den Turniersieg sicherte sich das Team aus Lingen mit sehr guten 11 Punkten. Dieses Ergebnis wurde in der vergangenen Saison nur zweimal überboten und zählt dieses Mal geradezu doppelt, da es sogar ohne Michael Nägler, die Lingener Nr. 1, erzielt wurde. Lingen ist aber 2009 ohnehin wieder dem Mannschaftstitel dran: seit 2001 haben sie in jedem ungeraden Jahr gewonnen, um dann in den geraden Jahren einer anderen Mannschaft den Vortritt zulassen. Auf den Plätzen landeten diesmal mit je 10 Punkten Braunschweig und der Titelverteidiger Stoßzahn Franken.

Das nächste Bundesligaturnier wird am 31. Januar und 1. Februar als 6. Franken-Cup in Nürnberg stattfinden.

Die Sieger
Die Sieger des Wochenendes: Viet Nguyen, Fangyao Pu, Zhang Zhang, Lucas Gitter, Stephan Bradler, Benjamin Schwegler

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Turniere | 2 Kommentare »

Teilnehmerrekord in Hannover

Verfasst am Samstag, 15. November 2008 von Andreas Klein

Heute wurde der dreizehn Jahre alte Bundesliga-Teilnehmerrekord geknackt. 30 Spieler traten zum ersten Turnier der Saison in der vietnamesischen Pagode in Hannover an, womit wir genau einen Teilnehmer mehr zu verzeichnen haben als beim allerersten Bundesligaturnier nach diesem Modus im Jahre 1995. Aber nicht nur die Masse ist beeindruckend, sondern auch in der Spitze dürfte es lange kein so stark besetztes Turnier hier im Lande gegeben haben. Die Nummer eins der Setzliste, Xue Zhong, spielt erstmalig ein Turnier in Europa, hat aber 2002 beim Open in Toronto den zweiten Platz belegt. An Nummer zwei folgt der amtierende deutsche Meister Duong Lai Hop. Die Nummer drei ist ein alter Bekannter, der aber längere Zeit kein Turnier mehr gespielt hat: der mehrmalige deutsche Meister Zhang Zhang. Und auch die Nummer vier hat noch eine Ingozahl unter 100, wobei Pu Fangyaos großartige Ergebnisse kürzlich in Peking noch gar nicht berücksichtigt sind. Ich breche jetzt einfach mal ab, ohne den Nachfolgenden zu nahe treten zu wollen, aber den Rest könnt ihr euch hier selbst anschauen:

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Turniere | 1 Kommentar »

Rot am Zug (V)

Verfasst am Mittwoch, 12. November 2008 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 12.11.08 (chinesische Symbole)
Wie setzt Rot am Zug am besten fort?

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 8 Kommentare »

Schwarz am Zug (I)

Verfasst am Mittwoch, 5. November 2008 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 5.11.08 (chinesische Symbole)
Wie setzt Schwarz am Zug am besten fort?

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 7 Kommentare »