Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

Kategorien:

Archiv:

Rot gewinnt (XXXII)

Verfasst am Mittwoch, 25. April 2007 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 25.4.07 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 10 Kommentare »

Monatsblitz April

Verfasst am Montag, 23. April 2007 von Andreas Klein

Schon wieder ist ein Monat rum, übermorgen darf wieder geblitzt werden:

am 25.4. ab 19 Uhr: Xiangqi-Monatsblitz in der Gaststätte “Rote Wiese” in 38124 Braunschweig

Die bisherigen drei Turniere gingen so aus:
Januar
Februar
März (einschliesslich Zwischenstand der Jahreswertung)

Einsortiert in XQ-Gruppe BS, Turniere | 1 Kommentar »

Rot gewinnt (XXXI)

Verfasst am Mittwoch, 18. April 2007 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 18.4.07 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 5 Kommentare »

Zhang vor Duong und Viet

Verfasst am Sonntag, 15. April 2007 von Andreas Klein

Duong, Zhang, VietAm Spitzenbrett der vierten Runde konnte Zhang heute früh seine Siegesserie fortsetzen. Zum Partieverlauf kann ich nur Bastians Äusserung beitragen, dass er schon schneller gegen Zhang verloren habe. Am zweiten Brett erkämpfte sich Karsten ein Remis gegen Viet, der am Ende zwar zwei Wagen gegen einen hatte, mit denen er aber Karstens volle Verteidigung nicht knacken konnte. In der Verfolgergruppe setzte sich Duong gegen Hanming in einem Endspiel Wagen und Pferd gegen Wagen durch, das Familienduell Cai Fang gegen Rudi endete Remis und Claus gewann gegen Anatol.

In der fünften Runde war ich wohl zu sehr (erfolglos) mit meiner Partie beschäftigt, ausser den Ergebnissen weiss ich hier nichts zu berichten. Zhang macht gegen Viet seinen fünften Punkt, Duong gewinnt gegen Karsten, Claus setzt sich gegen Cai Fang durch und Rudi gewinnt überraschend gegen Bastian.

Das erste Brett war in der letzten Runde nur kurz besetzt, nach 1. Ege3 war die Partie bereits beendet. Zhang sicherte sich mit diesem Remis gegen Anatol den Turniersieg und unternahm keinen Versuch, den 6,5 Jahre alten Bundesligarekord einzustellen, den Karsten als bisher einziger Spieler mit 6 aus 6 am 2.-3. September 2000 in Braunschweig aufgestellt hatte. An den weiteren vorderen Brettern gab es ansonsten nur Favoritensiege: Duong gegen Claus, Viet gegen Rudi, Hanming gegen Reinhard und Karsten gegen Cai Fang.

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in XQ-Gruppe BS, Turniere | 3 Kommentare »

Zhang mit drei aus drei

Verfasst am Samstag, 14. April 2007 von Andreas Klein

Zhang gegen Lai HopDie ersten drei Runden des Magdeburger Bundesligaturniers liegen hinter uns, und der amtierende Deutsche Meister Zhang Zhang ist der einzige Spieler mit einer weissen Weste (links im Bild gegen Duong Lai Hop). Sehr erfreulich ist die deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl: nach 15 in Hannover und 13 in Nürnberg sind diesmal 22 Spielerinnen und Spieler dabei, darunter vier neue Gesichter. Auch in der Spitze kann sich das Turnier sehen lassen, der Ingoschnitt der ersten 10 beträgt 123.

Die erste Runde verlief mit elf Favoritensiegen recht unspektakulär. Im zweiten Durchgang konnten sich nicht mehr alle Topgesetzten durchsetzen: Viet Nguyen dürfte dabei wohl eher zwischendurch nicht mal mehr an ein Remis geglaubt haben, denn er hatte gegen Reinhard Knab einfach drei Soldaten weniger, aber am Ende war Reinhards Zeit zu knapp. Die andere Punkteteilung gab es beim Lingener Kurzremis zwischen Karsten Hoffarth und Bastian Gollmar. In der dritten Runde waren dann die vier Ingobesten unter sich, so dass sich an den ersten beiden Brettern zwei rein asiatische Paarungen ergaben: Viet gewann recht schnell gegen Hanming Weng, wovon ich nichts mitbekommen habe. Die andere Begegnung zwischen Zhang und Duong wurde dank der 10-Sekunden-Zuschläge pro Zug zur letzten Partie des Tages. Auf dem Foto hat Zhang 7 Minuten gegen 43 Sekunden und eine Figur mehr, allerdings gegen die volle rote Verteidigung. Am Ende war dann aber doch die Zeit zu knapp: nachdem er zuvor bereits zweimal seinen Zug im buchstäblich letzten Moment ausgeführt hatte, verlor Duong schliesslich doch auf Zeit. An den Verfolgerbrettern konnte sich das Lingener Duo Karsten und Bastian durchsetzen, so dass es morgen früh zu den Spitzenpaarungen Zhang gegen Bastian und Karsten gegen Viet kommt.

Braunschweig ist mit Stephan Bradler, der sein erstes Turnier spielt, und mir vertreten. Um späteren Schiebungen vorzubeugen, loste uns der Computer gleich in der ersten Runde gegeneinander. Da Stephan seine Rückfahrt nicht gefährden wollte, durfte ich mir einen Punkt eintragen. Gerade als es spannend wurde, konnte er eine Mattdrohung nicht mehr parieren. In der zweiten Runde gewann Stephan recht überzeugend gegen Markus Schwenke, während ich eine Niederlage gegen Hanming hinnehmen musste. Nach frühem doppeltem Wagentausch war eigentlich nicht allzu viel los, aber wenn man zu sorglos agiert, dann geht halt erst der eine und dann der andere Soldat verloren, und schliesslich fehlt einem die Zeit, um die Stellung zu verteidigen. Im dritten Durchgang war Stephan gegen Rudi Reinders zu grosszügig mit seinem Material, während ich mal wieder heldenhaft ein Remisangebot gegen Claus Tempelmann ablehnte. Leider war die “Gewinnidee”, die mich zum Weiterspielen veranlasst hatte, leicht zu parieren, und in der Folge waren die gegnerischen Drohungen zu stark, so dass jetzt beide Braunschweiger bei nur einem Zähler aus drei Partien stehen.

Hier noch der Zwischenstand einschliesslich der Auslosung für morgen früh:
Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in XQ-Gruppe BS, Turniere | Keine Kommentare »

Rot gewinnt (XXX)

Verfasst am Mittwoch, 11. April 2007 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 11.4.07 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 2 Kommentare »

Bundesliga in Magdeburg

Verfasst am Samstag, 7. April 2007 von Andreas Klein

Am nächsten Wochenende findet in Magdeburg das dritte von vier Bundesligaturnieren dieser Saison statt. Gespielt wird im Spiellokal von Aufbau Elbe Magdeburg: Hermann-Gieseler-Halle, Wilhelm-Kobelt-Straße 35 (westlicher Eingang neben Musikschule), 39108 Magdeburg-Stadtfeld. Meldeschluß ist am Samstag, dem 14. April, um 12:45 Uhr, danach werden ab 13 bis ca. 19:30 Uhr drei Runden ausgetragen. Am Sonntag, dem 15. April, finden ab 9 Uhr drei weitere Runden statt, weitere Details könnt ihr der offiziellen Ausschreibung entnehmen. An der Teilnahme interessierte Braunschweiger nehmen bitte mit mir Kontakt auf, Auswärtige können sich direkt bei Claus Tempelmann anmelden.

Das Turnier in Magdeburg ist die vorletzte Chance, sich für die Deutsche Einzelmeisterschaft (voraussichtlich im Juli in Berlin) und für die Weltmeisterschaft (16. bis 23. Oktober in Macau) zu qualifizieren. Die beiden besten Ergebnisse jedes Spielers fließen in die Gesamtwertung ein, daher hat jeder noch eine Chance, auch wenn er weder in Hannover noch in Nürnberg teilgenommen hat, gute Ergebnisse in Magdeburg und in Gießen am 9./10. Juni vorausgesetzt. Die Mannschaftswertung hingegen scheint bereits vorzeitig entschieden, zu deutlich ist der Vorsprung der Lingener. In der Mannschaftswertung gibt es nur ein Streichergebnis, so dass Lingen beste Chancen hat, den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters zurückzueroben. Die Zwischenstände sehen wie folgt aus:

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Turniere | Keine Kommentare »

Rot gewinnt (XXIX)

Verfasst am Mittwoch, 4. April 2007 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 4.4.07 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Den ganzen Beitrag lesen »

Einsortiert in Aufgaben | 17 Kommentare »