Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

  • Michael Reuss: 4. Ke4 Ld8 5. Pd8 Fe9 6. Pf7...
  • Andreas Klein: Herzlich willkommen, Anonymous...
  • Anonymous: Sehe ein Matt in nur 9 Zūgen. Wo...
  • Anonymous: 1. R2+4 (1. ...K6+1 2. H4+2 mate) 1....
  • Andreas Klein: Auf der Webseite des...
  • Le Tam: d7=f8 f8=e6 e6=g7 f5=f9 g7=e8 f9=e9...
  • quirl: Zu Weihnachten wieder eine Himmelsleiter...
  • Stefan: Ich versuche es mal aus dem Kopf, es...
  • Stefan: Hier sind man wieder deutlich, dass so...
  • Stefan: Die Aufstellung der roten Armee riecht...

Kategorien:

Archiv:

Calendar

Juli 2007
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

WM-Ausschreibung

Verfasst am Montag, 2. Juli 2007 von Andreas Klein

Michael hat mir freundlicherweise die offizielle Ausschreibung der WM zukommen lassen, die ich hier in eigener Übersetzung aus dem Englischen weitergeben möchte. Sprachliche Mängel gehen also wie üblich allein auf meine Kappe. Obwohl es sich wohlgemerkt um eine Weltmeisterschaft handelt, umfasst die ganze Ausschreibung einschließlich eines chinesisch-englischen Anschreibens (das ich mir hier schenke) und eines detaillierten Zeitplans (den ich hoffentlich morgen nachreiche) gerade mal 3,5 Seiten. Da habe ich bei manch einem Bezirksturnier schon mehr Papier verbraucht, obwohl ich bisher noch bei keiner Veranstaltung etwas zur Kleiderordnung gesagt habe. Dafür fehlt hier eine aus meiner Sicht sehr wichtige Information, die vermutlich, wie unter Punkt 11 angekündigt, später bekanntgegeben wird. Was könnte ich meinen? Ein kleiner Tipp im Vorgriff auf den Zeitplan: die neun Runden werden in fünf Tagen absolviert.

Bestimmungen für die 10. Xiangqi-Weltmeisterschaft

  1. Ausrichter:

    • Der Welt-Xiangqibund (World Xiangqi Federation WXF)
  2. Gastgeber:

    • Der Allgemeine Xiangqiverband Macao (Macau Xiangqi General Association)
  3. Zeit und Ort der Wettkämpfe:

    • 17. bis 22. Oktober 2007
    • Ta-Shi-Stadion, Macao
  4. Wettbewerbe:

    1. Mannschaftswettbewerb der Männer
    2. Einzelwettbewerb der Männer
    3. Einzelwettbewerb der Frauen
    4. Einzelwertung für Nicht-Chinesen/ Vietnamesen
  5. Turnierbestimmungen:

    1. Es gelten die vom WXF genehmigten offiziellen Xiangqiregeln, die denen des Asiatischen Xiangqiverbands entsprechen.
    2. Im Einzelwettbewerb der Männer werden neun (9) Runden nach dem Schweizer System gespielt, mit einer (1) Partie pro Paarung.
    3. Der Modus und die Anzahl der Runden für den Einzelwettbewerb der Frauen werden in Abhängigkeit von der Anzahl der gemeldeten Spielerinnen festgelegt.
    4. Die Mannschaftswertung wird durch die Einzelplatzierungen der beiden (2) Spieler derselben Mannschaft ermittelt.
    5. Für die Nicht-Asiaten-Wertung werden die Ergebnisse getrennt berechnet.
  6. Meldungen:

    1. Jeder Verband darf einen (1) Mannschaftsführer, zwei (2) Spieler und eine (1) Spielerin melden. Diese Höchstgrenze gilt jedoch nicht für nicht-chinesische und nicht-vietnamesische Spieler, d.h. deren Anzahl ist nicht begrenzt.
    2. Die ausgefüllten Meldeformulare müssen zusammen mit jeweils zwei (2) aktuellen Fotos jedes Teilnehmers spätestens bis zum 15. Juli 2007 an den Schachverband vom Macao geschickt oder gefaxt werden.
  7. Preisvergabe:

    • Die ersten acht (8) Plätze im Mannschaftswettbewerb der Männer, die ersten zwölf (12) Plätze im Einzelwettbewerb der Männer, die ersten acht (8) Plätze in der Nicht-Chinesen/ Vietnamesen-Wertung und die ersten vier (4) Plätze im Einzelwettbewerb der Frauen erhalten Preise in folgender Höhe:
  8. Preisverteilung (in macanesichen Patacas):

    Platz Mannschaft Männer Nichtasiaten Frauen
    1. 20.000 40.000 15.000 15.000
    2. 15.000 30.000 10.000 10.000
    3. 10.000 20.000 8.000 6.000
    4. 8.000 15.000 6.000 2.000
    5. 5.000 10.000 5.000  
    6. 4.000 8.000 4.000  
    7. 3.000 7.000 3.000  
    8. 2.000 6.000 2.000  
    9.   5.000    
    10.   4.000    
    11.   3.000    
    12.   2.000    
  9. Unterbringung und Beförderung:

    1. Die Kosten für die Anreise nach Macao werden von jedem Team selbst getragen.
    2. Das Organisationskomitee übernimmt die Kosten für die Unterkunft und die Beförderung vor Ort für sieben (7) Mitglieder jedes Teams (Mannschaftsführer: 1; Spieler: 2; Spielerin: 1; und Nicht-Chinesen/ Vietnamesen: 3) für ihren Aufenthalt in Macao während der Dauer der Meisterschaft.
    3. Weitere Offizielle und weitere nicht-chinesische/ vietnamesische Spieler (mehr als 3 Spieler) eines Teams müssen ihre Ausgaben selbst tragen. Die Kosten belaufen sich für ein Doppelzimmer auf USD 80 pro Tag und Person (einschließlich Mahlzeiten und Unterbringung) und für ein Einzelzimmer auf USD 130 pro Tag und Person (einschließlich Mahlzeiten und Unterbringung).
  10. Bekleidung:

    • Gepflegt und sauber (bevorzugt dunkle Farben)
  11. Alle in diesen Bestimmungen nicht behandelten oder ungeklärten Angelegenheiten werden später bekanntgemacht.

Einsortiert in Turniere |

4 Kommentare

  1. petercck

    I find out some information:
    http://i88.photobucket.com/albums/k200/petercck/video/information.swf

  2. Schachblätter » Blog Archive » Dresscode

    […] Aus der Ausschreibung zur 10. Xiangqi-Weltmeisterschaft in Macau. Im westlichen Schach ist mir nichts Vergleichbares bekannt, obwohl die Top-20-Leute (von gewissen Ausnahmen abgesehen) mittlerweile nur noch im Anzug spielen. […]

  3. Andreas Klein

    Thanks, Peter. Am I right to assume that the information is basically from C.K.Lais blog? I had a link to him in one of my previous posts. He has added another entry a couple of days ago.

  4. Andreas Klein

    Noch zwei Korrekturen bzw. Ergänzungen:

    Zum einen muss ich zu meiner Schande gestehen, dass mir beim Übersetzen ein Wort durch die Lappen gegangen ist. Im englischen Original heißt es nämlich wörtlich:

    10. Clothing: Neat and tidy uniform (dark color preferred)

    Ich lasse den Beitrag aber unverändert, weil ich ohnehin nicht weiß, wie ich dieses “uniform” sinnvoll übersetzen soll. Die wörtliche Übersetzung “Uniform” dürfte kaum gemeint sein und “Anzug” wäre schon gedeutet und für die weiblichen Teilnehmer auch nicht passend.

    Zum anderen gibt es im Netz leider keine passenden Treffer für das Ta-Shi-Stadion (ich sehe gerade, dass unterdessen sogar dieser Beitrag hier laut Google der beste Suchergebnis ist!). Für das chinesische 塔石 gibt es natürlich jede Menge Treffer und auch Bilder, aber ich kann nicht zweifelsfrei erkennen, ob eines der Fotos auch wirklich das besagte Stadion zeigt. Vielleicht kann mir da einer unserer chinesischen Leser behilflich sein?

 

Dieser Beitrag darf kommentiert werden:

XHTML: Folgende XHTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>