Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

  • Michael Reuss: 4. Ke4 Ld8 5. Pd8 Fe9 6. Pf7...
  • Andreas Klein: Herzlich willkommen, Anonymous...
  • Anonymous: Sehe ein Matt in nur 9 Zūgen. Wo...
  • Anonymous: 1. R2+4 (1. ...K6+1 2. H4+2 mate) 1....
  • Andreas Klein: Auf der Webseite des...
  • Le Tam: d7=f8 f8=e6 e6=g7 f5=f9 g7=e8 f9=e9...
  • quirl: Zu Weihnachten wieder eine Himmelsleiter...
  • Stefan: Ich versuche es mal aus dem Kopf, es...
  • Stefan: Hier sind man wieder deutlich, dass so...
  • Stefan: Die Aufstellung der roten Armee riecht...

Kategorien:

Archiv:

Calendar

Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Rot gewinnt (CVII)

Verfasst am Mittwoch, 21. Januar 2009 von Andreas Klein
Aufgabenstellung vom 21.1.09 (chinesische Symbole)
Rot am Zug gewinnt

Rot muss natürlich das Gegenmatt durch Wg2 beachten, also möglichst alles mit Schach abwickeln. Aber welche Schachs sind die richtigen?

Hier noch das alternative Diagramm mit westlichen Symbolen:

Aufgabenstellung vom 21.1.09 (westliche Symbole)

Einsortiert in Aufgaben |

4 Kommentare

  1. zock

    Erster Entwurf ohne Brett:
    1.)Kf3+ P beliebig(außer Pg4 und Pg8)
    2.)Wf9+ Ff9:
    3.)Kg2+ Ff8
    4.)Kgf2 matt

    1.)…..Pg4
    2.)Wf9+ Ff9:
    3.)Kg5+ Ff8
    4.)Kgf5 matt

    1.)…..Pg8 hier sehe ich noch kein direktes Matt, aber das profane Kg1: sollte doch hinreichen

  2. Claus

    zock, spricht was gegen eine Vertauschung der ersten Zuege, also
    1.Wf9+ Fxf9
    2.Kg4+ Ff8
    3.Kf4+ P bel
    4.Kef3+ ?

    Claus

  3. zock

    Sehr gut gesehen!
    Pg8 rettet zwar die Partie, wie zuvor beschrieben, nicht, aber die Zugvertauschung entzieht sogar diese letzte Möglichkeit das unvermeidliche Ende hinauszuzögern.

  4. Anonymous

    3. Wf10+ Fe8
    4. Ke4+ Fd8
    5. Wd10 +++

 

Dieser Beitrag darf kommentiert werden:

XHTML: Folgende XHTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>