Xiangqi in Braunschweig

Chinesisches Schach zwischen Harz und Heide

Letzte Kommentare:

  • Michael Reuss: 4. Ke4 Ld8 5. Pd8 Fe9 6. Pf7...
  • Andreas Klein: Herzlich willkommen, Anonymous...
  • Anonymous: Sehe ein Matt in nur 9 Zūgen. Wo...
  • Anonymous: 1. R2+4 (1. ...K6+1 2. H4+2 mate) 1....
  • Andreas Klein: Auf der Webseite des...
  • Le Tam: d7=f8 f8=e6 e6=g7 f5=f9 g7=e8 f9=e9...
  • quirl: Zu Weihnachten wieder eine Himmelsleiter...
  • Stefan: Ich versuche es mal aus dem Kopf, es...
  • Stefan: Hier sind man wieder deutlich, dass so...
  • Stefan: Die Aufstellung der roten Armee riecht...

Kategorien:

Archiv:

Calendar

Juli 2009
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blitzmeisterschaft 2009

Verfasst am Samstag, 11. Juli 2009 von Andreas Klein

An der Deutschen Blitzmeisterschaft nahmen gestern Abend neun Spieler teil. Pu Fangyao hätte auch mitgespielt, stand aber leider im Stau und war erst einige Runden nach Turnierbeginn im “en passant”. Auch ich war erst um Punkt Acht vor Ort, um Stephan abzusetzen, benötigte aber dann noch eine knappe Stunde bevor ich selbst das Spiellokal betreten konnte, da zunächst eine knappe halbe Stunde mit der Parkplatzsuche draufging und da ich danach völlig orientierungslos durch Berlin irrte, was noch mal eine knappe halbe Stunde kostete, bei einer Strecke, für die wir heute früh bei Licht ca. fünf Minuten brauchten. Das Turnier lief dann aber ganz ordentlich, lediglich Weng Hanming konnte mir im regulären Turnier einen Punkt abnehmen. Hanming selbst hatte in der ersten Runde überraschend gegen Caifang verloren, so dass wir am Ende punktgleich lagen und noch einen Stichkampf austragen mussten. Hanming gewann beide Partien ganz deutlich, so dass er seinen Titel aus dem letzten Jahr souverän verteidigte und erneut und verdient Deutscher XQ-Blitzmeister wurde. Silber ging an mich, Bronze gewann Phuong Nhu Nguyen.

Pl. Name Ingo 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Punkte Stechen
1. Weng, Hanming 105 ** 1 1 0 1 1 1 1 1 7 2:0
2. Klein, Andreas 145 0 ** 1 1 1 1 1 1 1 7 0:2
3. Nguyen, Nhu Phuong 118 0 0 ** 1 1 1 1 1 1 6  
4. Wu, Caifang 161 1 0 0 ** 1 1 0 1 1 5  
5. Tessen, Jörn 156 0 0 0 0 ** 1 1 1 1 4  
6. Bradler, Stephan 178 0 0 0 0 0 ** ½ 1 1 2:0
7. Lißner, Joachim 200 0 0 0 1 0 ½ ** 0 1 0:2
8.-9. Sechting, Martin 241 0 0 0 0 0 0 1 ** 0 1  
8.-9. Reinders, Rudolf 171 0 0 0 0 0 0 0 1 ** 1  

Einsortiert in Turniere |

2 Kommentare

  1. Stefan Flassig

    Glückwunsch den Siegern!

  2. Andreas Klein

    Danke, danke :) Schade, dass es Fangyao nicht rechtzeitig geschafft hat, und schade, dass es auch mit ihm nur zehn Teilnehmer waren. Hanming hat wie gesagt abgesehen von der Auftaktniederlage souverän gewonnen. Meinen zweiten Platz würde ich eher für glücklich halten. Phuong hat gleich in der Eröffnung eine taktische Feinheit übersehen, aber auch mit dem Mehrwagen habe ich noch ewig gebraucht und am Ende auch nur auf Zeit gewonnen, ohne schon was Konkretes zustande gebracht zu haben. Gegen Caifang hatte ich nur noch wenige Sekunden, als sie ein Matt übersah, das sie kurz zuvor noch gedeckt hatte. Und gegen Martin stand ich auch bedenklich, bis sich dann seine (noch) fehlende Spielpraxis bemerkbar machte. Und das sind nur diejenigen wacklichen Partien, an die ich mich erinnern kann :-)

 

Dieser Beitrag darf kommentiert werden:

XHTML: Folgende XHTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>